Neue Antriebe

Die Brennstoffzelle

Vor 25 Jahren war die Brennstoffzelle das Maß aller Dinge: Es wurde geforscht und entwickelt, die ersten Kleinserien mit Brennstoffzelle wurden getestet. Dann wurde es stiller. Ganz sang- und klanglos schien diese Technologie für den Fahrzeugbau beerdigt worden zu sein. Spannende Infos und Einblicke in diese Entwicklung finden Sie auf https://www.hybrid-autos.info/wasserstoff-fahrzeuge.html. Erst seit wenigen Jahren kommt wieder Bewegung in die Szene, und mit der Nationalen Wasserstoffstrategie schafft auch die Politik die nötigen Rahmenbedingungen. (s. Link)


Der Gasantrieb

Das Auto mit Gasantrieb dagegen scheint im Alltag angekommen zu sein, wenn auch in einer engen Nische. Hier sind im wesentlichen zwei Technologien zu unterscheiden: Es gibt einerseits das sogenannte Autogas, das an Tankstellen als LPG (Flüssiggas) angeboten wird, und andererseits komprimiertes Erdgas, das als CNG verkauft wird. Interessante Informationen zum Wirkungsgrad dieser Kraftstoffe finden Sie unter https://www.erdgas.info/erdgas-mobil/alternative-kraftstoffe/vergleich-cng-und-lpg/


Das Batterie-Auto

Und dann kam das batteriebetriebene Elektroauto. Das erste als reines Elektrofahrzeug konzipierte deutsche Modell, der „Hotzenblitz“, wurde ab 1993 , quasi als Vorserie, in 140 Exemplaren im thüringischen Suhl gefertigt. Gerade als es mit einer neuen Version und einer teilautomatisierten Fertigung richtig losgehen sollte, bereiteten Finanzierungsprobleme dem Projekt ein jähes Ende. Spannende Details zu diesem Kleinauto finden Sie auf Wikipedia


Die Entwicklung der E-Mobilität

Es ist kein Geheimnis, dass die klassischen deutschen Autobauer es nicht besonders eilig hatten, in neue Antriebstechnologien einzusteigen. Sie setzten auf ihre Kompetenzen beim herkömmlichen Verbrennungsmotor und vertrauten auf ihre Verdienste und Errungenschaften.


Und so ist es keine Überraschung, dass das meistverkaufte Elektroauto Deutschlands (Stand Mai 2020) ein Franzose ist: Der Renault ZOE. Nicht nur, dass dieses Modell schon seit mehreren Jahren zuverlässig auf den Straßen unterwegs ist: Auch bei den Kauf- und Finanzierungsmodellen fällt der ZOE durch unkonventionelle Angebote auf. So gibt es für die Antriebsbatterie eine Kauf- und eine Mietoption. Der Kaufpreis wird somit noch attraktiver.


Technologisch gesehen hat eindeutig Tesla die Nase vorn. Vor allem in der Batterie- und Antriebstechnik steckt ein Know-How, das die deutschen Autobauer wohl erst mühsam aufholen müssen.

Sie würden gerne einmal einen Tag lang einen Tesla fahren wollen? Hier gibt es ein interessantes Angebot für ein Tesla Model S.

Tesla Model S mieten


>>> E-Mobilität in Deutschland: hier geht’s weiter